Das 3. Biologische Naturgesetz

Wie verhält sich die „Krankheit“?





Das 3. Biologische Naturgesetz ist das entwicklungsgeschichtlich bedingte System der Sinnvollen Biologischen Sonderprogramme (SBS) der Natur.


Aus organischer Sicht ist das dritte Biologische Naturgesetz der Dreh- und Angelpunkt. Es erklärt, wie die unterschiedlichen Gewebe im Körper sich in ihrer CA- und PCL-Phase verhalten. Es besagt das alle Vorgänge im Körper entwicklungsgeschichtlich versteh und erklärbar sind.

In unserem Körper entwickeln sich nach der Befruchtung 3 Grundmaterialgewebe die sog. Keimblätter Entoderm, Mesoderm und Ektoderm. All unsere Gewebe und Organe stammen aus diesen 3 Keimblättern ab und sind exakt einem der drei zugeordnet.

Das Entodermale Gewebe wird durch das Stammhirn und Mittelhirn gesteuert.

Die durch das Stammhirn gesteuerten Organe sind z.B.: Bauchspeicheldrüse, Schilddrüse, Magen, Darm (außer Enddarm), Leber, Lunge, Ohrspeicheldrüse usw.

Diese Gewebe sind die sog. Drüsengewebe, die ältesten, die einfachsten und notwendigsten Lebensfunktionen sichernden Gewebe. Ihre Funktion ist der Stoffwechsel, nimmt Flüssigkeit und andere Stoffe in den Körper, scheidet nutzlose Stoffe und Hormone aus.

In der CA-Phase gibt es eine sinnvolle Funktionssteigerung, mit Zellvermehrung, Gewebevermehrung, Tumorwachstum oder Tumorbildung.

In der PCL-Phase wird dieses Gewebe dann wieder abgebaut und es kommt zu einer Unterfunktion.

Die Konfliktinhalte sind hier die sogenannte Brocken Konflikte. Brocken kann irgendeine Sache sein, die man zum Weiterleben, zur Existenz und Stabilität unbedingt benötigt. Also etwas haben wollen oder etwas loswerden wollen. Die biologische Händigkeit spielt hier keine Rolle.

Die durch das Mittelhirn gesteuerte Gewebe sind z.B.: Gebärmuttermuskulatur, Herzmuskulatur, Darmmuskeln usw. Diese Gewebe sind die Glatte Muskulatur.

Sie reagieren in der CA-Phase genauso wie das Stammhirn, nur wird das Gewebe was in der CA-Phase eine Funktionssteigerung hatte, langsam abgebaut, da ein beschleunigter Abbau gefährlich sein könnte.

Wie z.B.: die seelische Ursache eines Gebärmuttermyoms, die Sehnsucht nach einem Kind. Nach der Lösung des Konfliktes, wenn die Frau schwanger wird, somit der Konflikt gelöst wird, würden die Entzündungssymptome das Leben des Embryos gefährden. Also bleibt das Myom bestehen und verschwindet eventuell nach ein paar Jahren.

Der Brocken Konflikte ist hier der „brockenbewegliche“ Konflikt. Der Brocken wurde festgehalten, er ist steckengeblieben. Die biologische Händigkeit spielt hier keine Rolle.

Das Mesodermale Gewebe wird durch das Kleinhirn und das Großhirn-Marktlager gesteuert.

Die durch Kleinhirn gesteuerten Organe sind z.B.: Brustfell, Bauchfell, Lederhaut, Herzbeutel, Hirnhaut usw.

In der CA-Phase gibt es eine sinnvolle Funktionssteigerung mit Zellvermehrung, Gewebevermehrung, Tumorwachstum, Tumorbildung.

In der PCL-Phase wird dieses Gewebe dann wieder abgebaut und es kommt zu einer Unterfunktion.

Die Gewebe hier sind die sog. rudimentären, drüsenartigen Bindegewebe, sie schützen die lebensnotwendigen Organe vor Beschädigung und Verletzung.

Die Konfliktinhalte sind hier die sogenannten Beleidigungs-, Verletzungs-, Besudelungskonflikte, es sind Selbstschutzkonflikte, Selbstverteidigungskonflikte. Man hat Angst vor Verletzung und Beleidigung. Hier spielt die biologische Händigkeit eine Rolle.

Die durch Marktlager gesteuerten Organe sind z.B.: Knorpel, Knochen, Bindegewebe, Milz, Hoden, Eierstöcke usw.

In der CA-Phase gibt es eine fortschreitende Reduzierung der Funktion, Gewebeverminderung, Gewebeschwund, Nekrose.

In der PCL-A-Phase gibt es eine Funktionsminderung, starke Schwellung und einen Wiederaufbau des Gewebes.

In er PCL-B-Phase kommt die Funktionswiederherstellung und ein überschießender Wiederaufbau.

Die Gewebe sind hier die Knochen, Knorpel, Sehnen, Bänder, das Stütz- und Bindegewebe, sie geben die Struktur unseres Körpers an und verwirklichen die Bewegung.

Die Konfliktinhalte sind hier die sog. Selbstwertkonflikte. „Ich bin nicht gut genug“-Konflikte, nicht gut genug in irgendeiner Sache, Tätigkeit, Rolle. Hier spielt die biologische Händigkeit eine Rolle.



Das Ektodermale Gewebe wird durch die Großhirnrinde gesteuert.

Die durch die Großhirnrinde gesteuerten Organe sind z.B.: Zahnschmelz, Gebärmutterhals, Enddarm, Oberhaut, Kehlkopfschleimhaut usw.

In der CA-Phase gibt es eine Fortschreitende Reduzierung der Funktion, Funktionsausfall, Sensibilitätsänderung, Zellabbau.

In der PCL-A-Phase haben wir eine Funktionsminderung, Sensibilitätsänderung, Schwellung, Wiederaufbau des Gewebes.

In er PCL-B-Phase Funktionswiederherstellung, Sensibilitätsänderung, Vernarbung, Wiederaufbau des Gewebes.

Diese Gewebe sind die sog. Plattenepithelgewebe, ihre Funktion ist die Abgrenzung.

Die Konfliktinhalte sind hier die sog. Trennungs-, Abgrenzungs-, Separationskonflikte, mit Berührung verbundenen Konflikte, Kontakt haben wollen oder nicht haben wollen.

Hier gibt es drei Kategorie:

  1. Angst um-mich-selbst-Konflikte: frontal Konflikte.

  2. die sozialen Konflikte: entscheidend ist die biologische Händigkeit und der soziale Bezug.

  3. Geschlecht/Besitztums-Konflikt: bedeutend das Geschlecht, der momentane hormonelle Zustand und die biologische Händigkeit.

Einfach erklärt:

Durch das 3. Naturgesetz können wir z.B. Gewebewachstum, Sensibilitätsänderung, Gewebeschwund, Funktionsverminderung und Funktionserhöhung verstehen. Wir wissen welcher Konflikt, welches Organ betrifft und welcher Gehirnteil das Geschehen steuert.







Spirit of life

 

Angela Klocke

Freiligrathstraße 12

32657 Lemgo

 

 

 

 

 

Kontakt

Tel:  49 (0) 5261 8087373

E-mail:  info@spiritoflife.net

Sozial Media

  • Facebook
  • Instagram
iconfinder_telegram_1419139.png

© 2019 Spirit of life        Impressum      Datenschutzerklärung